Die in filigraner Handarbeit gefertigten SQModelle des Ks-Signalsystems spiegeln detailgetreu die Kombinationssignale (Ks) der Deutschen Bahn AG wieder, wie sie seit 1994 an elektronischen Stellwerken (ESTW) im Einsatz sind. Ks-Signale bestehen aus einem Hauptschirm, der entweder an einen Mast oder an einen Ausleger installiert ist. Neben der Anordnung der Signaloptiken, welche unterschiedlich farbige Optiken zur Signalisierung eines Vorsignals, Hauptsignals oder Mehrabschnittssignals bereithält, können Zusatzanzeiger weitere Strecken- und Fahrbefehle signalisieren. Zu diesen Zusatzsignalen (Zs) gehören z.B. Richtungsanzeiger in Form weiß leuchtender Buchstaben oder Kennziffern als Geschwindigkeitsanzeiger.


Alle Signalbilder arbeiten im Energiesparmodus mit SMD LED Leuchten. Mit einem 150 Millimeter langen farblich markierten Anschlusskabel wird die jeweilige Betriebszuordnung gewährt, welche die 12-18 V DC/AC Betriebsspannung zur Verfügung stellt. Für den Wechselstrombetrieb muss eine Sperrdiode installiert werden. Jedes Signal ist ein Unikat und als solches von Ihnen selbst konfigurierbar. Unsere freundlichen Mitarbeiter stehen Ihnen auch gerne für ein Gespräch zur Verfügung, sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben.